Kettenzüge lassen DSDS-Finalisten schweben

16 Kettenzüge bringen DSDS-Finalisten und LED-Kuben zum Schweben.

Das große Finale der 12. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ fand in diesem Jahr in der ÖVB Arena Bremen statt. Der spannende Höhepunkt war das Battle der beiden Finalisten, die mit dem gleichen Song gegeneinander antraten.

Dabei standen beide Kandidaten auf je einer Plattform, verdeckt von einem LED-Kubus. Mithilfe einer Kettenzuganlage verfuhr Schiffini während des Liedes die Plattformen sowie die LED-Kuben nach oben. Im Laufe des Liedes gaben die LED-Kuben den Blick auf die Finalisten frei. Je Plattform und LED-Kubus setzte Schiffini vier SIL3 zertifizierte BGV C1 Kettenzüge ein, so dass insgesamt 16 Kettenzüge aus dem Hause Schiffini die Finalisten zum Schweben brachten.

Schiffini dankt der MMC Studios Köln GmbH für die Beauftragung und ihr Vertrauen.

Video DSDS-Gewinner Severino auf schwebender Plattform und hochfahrendem LED-Kubus