Ansicht
Suche

Schiffini

hulsta10

Schiffini für Messebau
u.a. Messe Tageslicht-/ Kunstlicht, Fahrzeugbeleuchtung, Effekttechnik

 

triangle1

Schiffini für Events
u.a. Firmenevents, Konferenzen, Jubiläen, Produktvorstellungen

 

7

Schiffini für Fernsehshows
u.a. Seilwinde, Drehbühne, Kettenzug, Fahrmodul, Trackingsystem

 

Inszenierung

Schiffini für Inszenierung
u.a. Schaufenster Gestaltung, Projektion, Gebäudebeleuchtung

 

Kinetik Steuerung

Systembeschreibung

Die Architektur des Systems wird gebildet aus einem Steuerpult, Datenverteilern und Motorsteuereinheiten. Diese Motoreinheiten sind je einem Motor zugeordnet und bestimmen dessen Position und Geschwindigkeit. Somit können alle Antriebe z.B. in Fahrmodulen, Seilwinden, Trackingsystemen oder anderen Bewegungseinheiten einzeln exakt gesteuert und positioniert werden.

 

Steuerkonsole

Rechnerunterstützte Konsole mit grafischer Bedienoberfläche zur Programmierung und Bedienung aller Komponenten.  Der Controller entspricht in der Ausstattung der BGV C1 und SIL 3 / EN61508 und ist somit für Fahrten mit und über Personen ausgerüstet. Zum Sicherheitskonzept gehören außerdem eine elektronische Kollisionskontrolle sowie eine Not-Aus Kette die alle Komponenten einbezieht. Durch Kommunikation aller Komponenten untereinander wird auf dem Bildschirm der Status aller Antriebe grafisch und textlich angezeigt. Zum Steuern von Bewegungen stehen zwei Fahrhebel mit Totmannfunktion und Cue-Taster zur Verfügung. Fahrten und komplexe Abläufe können programmiert und abgespeichert werden.So sind beispielsweise Cues mit Weg, Zeit, Ziel oder Geschwindigkeitssynchronfahrt möglich. Mit einem Profilrecoder können Geschwindigkeitsverläufe der Bewegungen aufgezeichnet und wiedergegeben werden. Für jeden Antrieb können die Start- und Endpunkte, Beschleunigung, Verzögerung und Geschwindigkeiten festgelegt werden. Dadurch können alle Bewegungen vom Stillstand bis zur maximalen Geschwindigkeit ausgeführt werden.


Motorsteuereinheit

Die Geräte empfangen die Fahrbefehle der Konsole und sind jeweils für die Regelung eines Motors zuständig. Hier sind Steuerung und Überwachung der Motorbewegung, Steuerung und Überwachung der beiden Bremsen und Auswertung der Absolutwertgeber untergebracht. Mechanische Betriebs- und Notendschalter sowie ein Not-Aus Schalter schließen die Kette des Sicherheitskonzepts. Dadurch sind ein großer Geschwindigkeitsbereich und eine sehr genaue Positionierung möglich. Es stehen Einheiten in der Leistungsklasse von 0,15 kW bis 18kW zur Verfügung. Diese Antriebseinheiten entsprechen in der Ausstattung ebenfalls der BGV C1 und SIL 3 / EN61508.

warez,full,programlar,forum full programlar Film izle Dizi izle,Seyret Bilgi Blogu tema indir Android Hack